❧  textanfall

UPDATE: Genudelt am Alex: Trattoria Piazza Rossa

Ursprünglich war das mal ein Text für Qype. Gewidmet all jenen, die hungrig über den Alex irren und nicht in einem der schrecklichen Imbisse am S-Bahnhof einkehren wollen.

Die “Trattoria Piazza Rossa” am Alexanderplatz – in dem Hochhausriegel rechts vom Roten Rathaus – scheint erfolgreich zu sein. Vor einiger Zeit zog man mit dem Restaurant von der Gebäudeecke ein Stückchen weiter nach rechts. Das neue Lokal ist riiiie-sig. Ich wundre mich, dass die Gerichte warm am Tisch ankommen, obwohl die Kellner nicht auf Rollschuhen servieren.

Auf den ersten Blick wirkt das Lokal etwas seelenlos, auf den zweiten auch. Im Sommer kann man aber ganz nett draußen sitzen. Die Küche ist ohne Überraschungen, doch zuverlässig. Die Trattoria soll mit dem “Il Casolare” an der Admiralsbrücke zusammenhängen, der Charakter ist aber ganz anders, viel cleaner und (angenehm!) nicht so wuselig. EDIT:Trattoria & Il Casolare haben nichts miteinander zu tun! Die Pasta schmeckt prima, das Vitello Tonnato (einmal getestet) war lecker. Die Pizza ist brauchbar, interessante Sorten gibt es und groß sind die belegten Teigfladen auch. Der anschließend dringend notwendige Espresso war allerdings lausig, sauer und ohne Crema.

Der Service ist freundlich, aber leider besonders Mittags etwas langsam und verpeilt, das habe ich schon mehrfach feststellen müssen. Dumm, denn mit speziellen Mittagsangeboten versucht man Büroarbeiter aus der Nachbarschaft anzulocken. Die wollen schnell zurück zur Arbeit und beißen ungeduldig in die Tischkante, wenn sie 15 Minuten auf die Rechnung warten müssen. Neuerdings haben die Kellner aber alle smarte Handhelds, vielleicht wird’s jetzt besser.

Doch trotz allem: Man kann da durchaus hingehen, wenn man grade in der Ecke ist.

4 comments
  1. Frank says: 30. Mai 200917:26

    Die Pizzakarte sieht tatsächlich so aus wie vom Il Casolare abgeschrieben, aber ich glaube eher nicht, dass Piazza Rosso damit was zu tun hat. Viel zu wenig Punk, viel zu wenig vollgekleckerte Tischdecken, dafür viel zu höflich und viel zu viel Platz zwischen den Tischen, nee, so kann ja die Pizza nicht schmecken…

  2. Sibylle Muehlke says: 1. Juni 200913:09

    Danke für den Kommentar. Du meinst, die gehören nicht zusammen? Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wo ich das aufgeschnappt habe. Konnte es zugegebenermaßen nicht verifizieren. Gewerbeauskünfte kosten ja immer was. Auf jeden Fall aber gehört das Due Forni auf der Schönhauser zum Casolare – ist auch irgendwie derselbe Punk-Stil, wenn nicht sogar noch derber. Sogar das Ordnungsamt fand das und hat den Laden kürzlich für einige Tage zugesperrt. Siehe da: http://www.berlin.de/imperia/md/content/bapankow/vetleb/negativliste_geordnet_nach_betriebsnamen_mit_fotos_25.05.0..pdf

    Ich hoffe, dass ich nicht morgen eine Gewehrkugel mit meinen Initialen drauf im Briefkasten (oder in der Kniescheibe) habe.

    Communque, ich finde das Piazza Rossa nach wie vor gut, so für Alex-Verhältnisse.

  3. Sarah says: 26. Juli 200920:59

    Das Piazza gehört definitiv nicht zum Casolare. Insiderinfo – hundert prozentig verlässlich ;)

  4. Sibylle says: 27. Juli 200911:19

    Hallo, Sarah, danke für die Info. Habs gleich geändert und den Artikel nochmal nach vorne gehievt. Ich muss eigentlich auch mal wieder testen gehen demnächst …

Submit comment