❧  textanfall

Buchfeeling für E-Book-Reader

E-Books gelten als nüchtern, unsinnlich. Hartgesottene Bücherleser befürchten, dass ihnen das haptische Element beim Lesen fehlt. Nun wurde ein E-Book-Enhancer entwickelt, mit dem schon einmal der Geruch herkömmlicher Druckwerke auch auf E-Book-Readern simuliert werden kann.

Smell of Books™ gibt es bisher in fünf  Aromavarianten – vom klassischen Duft neuer Bücher über Antiquariatsmuff bis zu einer romatischen Veilchen-Pferdeduft-Mischung speziell für Austen-Fans (“Scent of Sensibility”).

Der E-Book-Enhancer kommt in einer handlichen Taschensprühdose. Er ist einfach in der Anwendung und kompatibel mit den meisten E-Book-readern und -Dateiformaten sowie mit Digital-Rights-Management-Systemen. Mehr Infos gibt’s beim Hersteller.

Eher ernst gemeinte Meldungen und Neuigkeiten rund ums elektronische Lesen gibt es übrigens in Ansgar Warners Blog-Magazin E-Book-News. Informativ und empfehlenswert!

6 comments
  1. Frank says: 29. September 200920:33

    Da fehlt für mich aber noch “sonnengetrocknete Rotweinflecken mit Tabakkrümeln”!

  2. Sibylle says: 29. September 200921:34

    Was beduftet man dann mit diesem Spray – Camus?

  3. Frank says: 29. September 200921:44

    Genau, Camus und die andere Jugendbuch-Klassiker. Das was man halt damals unterwegs in Fankreich oder Italien so gelesen hat :-)

  4. Sibylle says: 29. September 200922:07

    :-)

  5. Name says: 30. September 200922:07

    Bei dem Spray “Eau, you have cats” habe ich seltsame Verdächte… duftet das nach Katzenpipi?

  6. Sibylle says: 30. September 200922:43

    Ich habs nicht ausprobiert. Diese Produkte sind doch bloß ein Hoax, ein Spaß! So ähnlich wie dieses “Meat Water”, das vor einiger Zeit allenthalben verlinkt wurde, hier etwa: http://berlinessa.squarespace.com/berlinessa-in-new-york/2009/4/23/haste-mal-nen-schluck-currywurst.html

Submit comment