❧  textanfall

Mittagstisch mit Sonnenbad: Ännchen von Tharau

Direkt an der Spree, unweit der S- und U-Bahnstation Jannowitzbrücke residiert der “Sozialverband Deutschland” in einem anthrazitfarbenen Betonkubus mit bunten Fassadenelementen. Im Erdgeschoss untergebracht ist das Restaurant “Ännchen von Tharau”, ein recht angenehmer Ort für die Mittagspause, wenn man mal ein wenig mehr Zeit hat als sonst. Der Raum hat große Fenster zur Spree, an freundlichen Wintertagen  kann man sich die Sonne auf die Nase scheinen lassen, im Sommer stehen Tische draußen. Die Kellner tragen klassisches Schwarz und Weiß und wedeln mit ihren langen Schürzen durch den Raum, es gibt Servietten und Tischdecken und alles ist deutlich über Kantinenniveau. Die Preise auch, doch für 5 – 7 EUR bekommt man ein wirklich leckeres Mittagessen. Die Mittagskarte wechselt täglich, daneben gibt’s auch ein paar (teurere) Standardgerichte.

Was man im “Ännchen” ganz gut machen kann, ist sich mit Kunden oder Kollegen für Businessgespräche zu treffen. Wenn das eigene Büro zu unrepräsentativ ist, beispielsweise, oder man gar keines hat. Die Atmosphäre ist dazu ruhig und diskret genug. Außerdem soll’s vor dem Lokal Auto-Parkplätze geben, die habe ich aber noch nicht selbst in Augenschein genommen – mein schmaler Drahtesel nimmt mit einem Laternenpfahl Vorlieb.

Nur warum das Lokal sich nach diesem notorisch ostpreußischen Lied benannt hat – das habe ich bisher noch nicht herausgefunden. Manchmal muss ich an die quälenden Blockflötenstunden denken, in denen ich genau dieses Lied üben musste, aber das ist schon lange her und auch wirklich das Einzige, was ich am “Ännchen” zu bemängeln habe…

Und jetzt alle:

Ännchen von Tharau ist’s, die mir gefällt,

Sie ist mein Leben, mein Gut und mein Geld.

Ännchen von Tharau hat wieder ihr Herz
Auf mich gerichtet, in Lieb und in Schmerz
… etc.

Ännchen von Tharau
Rolandufer 6
10179 Berlin (Mitte)
Telefon: (030) 7 26 20 20 70

Nahverkehr:
U- und S-Bahnhof Jannowitzbrücke, Bus 240

Öffnungszeiten:
Montags – Samstags 10 – 22 h
Sonntags ab 10 – 19 h
Mittagsgericht Montag – Freitag 11:30 – 15:30 h

0 comments
Submit comment